Wir erstellen Ihre Einkommensteuererklärung

Info Telefon 0800 2431964 (Gebührenfrei)

Auch das neue Jahr 2018 bringt wieder Neuerungen beim Steuergesetz mit sich. Für viele Ausgaben müssen keine Belege mehr eingereicht werden. Wichtig ist es aber trotzdem, alle Unterlagen parat zu haben. Denn wer sich mit der Steuererklärung 2018 zuviel Zeit lässt, muss zahlen.

Belege aufbewahren

Abgabefrist verlängert

Antrag Kindergeld

Weniger Papier und Bürokratie soll die Belegvorhaltepflicht bringen, die die Belegvorlagepflicht ersetzt. Für viele Ausgaben müssen keine Belege mehr mit der Einkommensteuererklärung eingereicht werden. Trotzdem gilt immer noch eine Aufbewahrungspflicht. Die Finanzämter haben weiterhin das Recht, wichtige Nachweise bei den Steuerpflichtigen anzufordern. Sollten auf Anfrage die entsprechenden Belege nicht vorhanden sein, könnten entstandene Kosten gegebenenfalls nicht berücksichtigt werden.

Für das Steuerjahr 2018 kommt es für Steuerpflichtige zu einer weitreichenden Änderung. Die Abgabefrist für Steuererklärungen verlängert sich um zwei Monate auf den 31. Juli des Folgejahres. Dies gilt aber nur für jene, die ihre Steuererklärung selbstständig erstellen. Wer die Hilfe eines Steuerberaters in Anspruch nimmt, hat bis zur Abgabe der Unterlagen sogar Zeit bis 28./29. Februar des übernächsten Jahres. Mit den neuen Abgabefristen gelten aber auch neue Regeln für den Verspätungszuschlag.

Ab 2018 gelten kürzere Antragsfristen für rückwirkende Kindergeldanträge. Vom 1. Januar an können Eltern Kindergeld lediglich noch sechs Monate rückwirkend erhalten, also höchstens bis Juli 2017. Grund ist eine Gesetzesänderung, die     Betrugs- und Missbrauchsfälle verhindern soll. Ebenfalls zum 1. Januar 2018 steigt das Kindergeld an. Wie schon 2017 wird es um zwei Euro pro Kind erhöht. Für das erste und zweite Kind gibt es dann jeweils 194 Euro, für dritte Kinder 200 Euro und für das vierte sowie jedes weitere Kind 225 Euro im Monat.



Terminvereinbarung unter 04481 - 935 99 30

Herzlich Willkommen !

Unser Verein ist eine Selbsthilfeeinrichtung von Arbeitnehmern. Sein Zweck ist ausschließlich die Hilfeleistung in Steuersachen im Rahmen der Befugnis nach § 4 Nr. 11 des Steuerberatungsgesetzes.

Er ist nicht auf einen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb ausgerichtet und somit ein Idealverein i.S. des § 21 BGB. Das Tätigkeitsfeld schließt das gesamte Bundesgebiet der Bundesrepublik Deutschland ein.

Es wird ein einheitlicher Jahres-Mitgliedsbeitrag erhoben. Der Mitgliedsbeitrag wird unter sozialen Gesichtspunkten nach unten hin abgestuft.

Der Mindestbeitrag beträgt 29,75 Euro im Jahr. Eine Aufnahmegebühr wird nicht erhoben. Einzelheiten regelt die Beitragsordnung.

 

Persönliche Beratungsleistung

Lohnsteuerhilfeverein – Wie es funktioniert

Es ist nicht erforderlich, dass unsere Beratungsleistung immer in der Beratungsstelle erbracht wird.

Als Lohnsteuerhilfeverein sind wir nicht auf einen räumlich festen Arbeitsplatz angewiesen. Da, wo unser Laptop steht, da sind auch wir. Und das kann durchaus überall innerhalb von Deutschland sein.

Gerade ältere oder gebrechliche Mitglieder, die nicht in der Lage wären, die Beratungsstelle aufzusuchen, werden von uns zu Hause aufgesucht und dort auch beraten.

Gleiches gilt auch für alleinerziehende Mütter, denen es nicht zuzumuten ist, mit ihren Kindern den Lohnsteuerhilfeverein aufzusuchen.

Der Lohnsteuerhilfeverein Deutsches Arbeitnehmer Steuerbüro e.V. verbindet als Lohnsteuerhilfeverein eine Mitgliedschaft mit allen Möglichkeiten moderner, effizienter Kommunikation.

Nach Ihrer Beauftragung wird umgehend Ihr Ansprechpartner persönlich Kontakt mit Ihnen aufnehmen. Sie besprechen mit ihm alle Besonderheiten Ihres Auftrages und den konkreten Ablauf der Zusammenarbeit.

Jedes Mitglied hat beim Lohnsteuerhilfeverein Deutsches Arbeitnehmer Steuerbüro e.V. seinen festen & persönlichen Ansprechpartner! Sobald wir Ihren Auftrag erhalten, steht Ihnen Ihr persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung. Flexibel und ortsunabhängig, jederzeit - per Post, per E-Mail und telefonisch. Im Rahmen einer Mitgliedschaft.

Wir freuen uns auf Sie !

Die Vorteile bei Hausbesuche

Online - Steuerbüro (Alternative)

Als weitere Möglichkeit bieten wir Ihnen den Online-Service. In drei Schritten zur Steuererklärung. Die vielfältigen Fragen im Steuerwesen beantworten wir Ihnen als kompetenter Ansprechpartner im Rahmen des Online-Service.

 

1. Schritt

2. Schritt

3. Schritt